Veröffentlicht am

Stillstand

Manchmal gefällt
mir auch der Gedanke,
um mein Leben
zu schreiben.

Nur geht das
meist schief.

Ich renne mir
an offenen Türen
den Kopf ein.
Der Weg ist klar.

Und einiges muss
einfach ertragen werden.

Alles ist Grau.
und das liegt nicht
am Herbst. Nicht
an dem Tod.

Die Sonne ist
immer da.

Es wäre schön
jetzt etwas aufmunterndes
zu schreiben.
Aber es geht nicht.

Und alles fühlt
sich an wie tot.

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

3 Antworten zu “Stillstand

  1. Anonymous ⋅

    Gefäält mir aber sehr, sehr dunkel!!!!!!!
    Heike

  2. minusleben ⋅

    Stell Dir den Wecker… Wache auf, öffne die Augen und sehe die unvergangene Schönheit in allem. :*

  3. Manchmal fühlt man sich eben nicht immer zum Lachen. Solange das Schöne noch wahrgenommen wird, wird das Lachen langsam wieder ins Leben einkehren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s