Veröffentlicht am

Blut

Sie lag vor ihm
auf dem Tisch.
Das Blut der beiden
auf ihrem Bauch.

Beide hatten
stundenlang
geschrien und sich
geschlagen.

Überall lagen
Rosen verstreut.
Sie atmeten schwer.
Keuchten.

Lachen
Sex
Kotzen
und Blut.

An diesem
Abend
schliefen sie
schnell ein.

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

Eine Antwort zu “Blut

  1. wochenbuch ⋅

    Ich kann’s ja jetzt liken. Sie sterben ja nicht. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s