Veröffentlicht am

Mauern, Fluss, Baum und Himmel

Für Scardanelli in Verehrung.

Ich lebe in
grauer Städte Mauern.
Der Fluss
ist voller Dreck.

Nur kurz
blüht der Kirschbaum,
neben der
Wand an die alle Pinkeln.

Der Zirkelschluss
des Ich ist mühsam.
Ich kann dir
nicht in die Augen sehen.

Ich habe
Fehler gemacht.
Meine Gefühle,
beginnen sich zu rächen.

Und doch sieht
der blaue Himmel aus,
wie eine
Umarmung und ein Versprechen.

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

2 Antworten zu “Mauern, Fluss, Baum und Himmel

  1. emmakesselhut ⋅

    Habe versucht das mit der Melodie von „Aus grauer Städte Mauern“ zu singen. Hat nicht geklappt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s