Veröffentlicht am

Aus sicherer Entfernung

Die Menschen beobachten.
In Gesprächen dichten.
Niemanden kennen.
Bilder erschaffen.

Nach Liebe suchen.
Keine finden.
Nur Worte und
falsche Gedanken.

Sich unverstanden
fühlen wo man in
Rätseln spricht.
Niemand erkennt dich.

Stampf nur mit dem
Fuß auf das macht
wenigstens
ein Geräusch.

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

2 Antworten zu “Aus sicherer Entfernung

  1. Ich fühle mich ein wenig ertappt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s