Veröffentlicht am

Skizze

Manchmal wunderte er sich noch wie selbstverständliche sich das alles für ihn anfühlte. All das, was so viele andere als „krank“ bezeichnet hätten. Oder zumindest als ungewöhnlich. Dabei war es nur sein Leben. Und es bestand wie jedes andere aus essen, trinken, schlafen. Es gab nichts was ihn erschreckte. Nur manchmal fühlte es sich an, als würde er alles von außen betrachten. Nicht dazugehören. Nicht zu dieser seltsamen Spezies, Dann schämte er sich für diese Arroganz.
Immer wieder rannte er gegen diese Wand. Die Menschen um ihn herum schienen nichts zu bemerken. Namen ihn immer wieder auf. Er war dankbar darüber. Glaubte es sich aber nicht.

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s