Veröffentlicht am

Stricken bei der Guillotine

Damals saßen sie
bei der Guillotine und
strickten und schrieen.

Du sagtest, es gäbe sie
nicht, die Menschheit.
Aber schau es dir an.

Wie wir und sie
sich auflösen in der Menge
Und Menschen sterben lassen.

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

Eine Antwort zu “Stricken bei der Guillotine

  1. l'ars

    Nebel der Moderne, Trauer um Verlust der Poesie, Dekadenz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s