Veröffentlicht am

Wohlstandsmüll

Blinzeln im fahlen
Licht nach der
Dunkelheit.
Unsichere Schritte
im Dickicht.

Kein Standpunkt
und kein Manifest
um klarzukommen.
Keine Verankerung
in einer Gesellschaft.

Schatten und
Geständnisse.
Form ohne
Inhalt.

Geschlechter-
und Gedankenwechsel.
Blick nach oben.
Und nach innen.
Verhaltene Magie.

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

3 Antworten zu “Wohlstandsmüll

  1. textgruen

    Wenn sich das lyrische Ich selbst in die Tonne haut…
    (ein Plädoyer für die Evolution)

    Da funkeln aus dem Dunkel lichte Momente,
    Gedanken und Gefühle entfalten sich behutsam,
    betrachten sich und die Welt und
    verhaltene Magie verspricht
    kommenden Zauber.

    Für mich ist Wohlstandsmüll primär Verpackung
    und Umverpackung und Innenverpackung und
    Einwegverpackung und Verpackungskunsthandwerk,
    aber was funkelt und sich behutsam entfaltet,
    was die Welt und sich betrachtet, was staunt
    und staunend entdeckbar ist, das kommuniziert
    mit und ohne Worte ein ungebrochenes Versprechen:

    Es lebt. ò_ó

    Also, nichts gegen die Tonne,
    aber eine fürs Philosophieren – nicht für „Wohlstandsmüll“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s