Veröffentlicht am

Das Mädchen mit dem Bonanzarad

Sie hatte ihn im
Armdrücken besiegt
und lachte lauter als er.
Sie lagen sich in den Armen.

Unten am Fluß wo sie
saßen und Bier tranken.
(Selbst wenn es regnete)
Seine Lippen waren kalt.

Manchmal drückte sie
ihn an die Wand und sah
ihm mit einem Lächeln
in seine Augen.

Früher hatte sie ein
Bonanzarad und war am
riskantesten gefahren.
Und sie konnte Rauchringe.

Sie roch oft leicht nach Rauch.
Drehte gute Zigaretten.
Er schlief in ihren Armen.
Zum Klang der E-Gitarren.

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s