Veröffentlicht am

Auswechseln

Und plötzlich verschob sich alles. Und es war nichts beängstigendes dabei. Er sah hinter die Dinge und an ihnen vorbei.All das gab es schon. Er fühlte nichts neues. Nichteinmal etwas aufregendes. Aber es war sein leben. Es war da und er wollte es festhalten. Deswegen ließ er es los. Er atmete. War da. Verschwand wieder.

Er schüttelte den Kopf. Das war alles nicht echt. Er dachte mit Grausen an all die furchtbaren Texte die so enstanden sind. Er wollte nicht so sein. All das verwirrte ihn. Wer war er? Wie durfte er sich nennen ohne zu lügen? Er war alles nur vielleicht. Er war auch genug anderes. Er verstand es nicht.

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

Eine Antwort zu “Auswechseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s