Veröffentlicht am

Zwischen den Jahren.

Willst du mit mir reden?
Oder schweigt dein Hirn?
Genießt du meine Hände?
Oder willst du küssen?

Solange blieben unsere
Körper leer und auch
die Gefühle schwiegen.
Jetzt ist da dieser Duft.

Du siehst in meine Augen.
Ich sehe weg. Du berührst
meine Schulter. Ich atme ein.
Da ist dieser Ton.

Irgendwo spielt die Katze.
Irgendwo spielt jemand Klavier.
Irgendwo ruft eine Krähe.
Wir verschwimmen.

Wir wechseln die Körper.
Unsere Identität.
Lernen und trinken.
Wir wechseln die Geschlechter.

Wir liegen auf dem Bett.
Die Sonne geht unter.
Wir schweigen.
Wie lange noch?

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s