Veröffentlicht am

Wie fühlt es sich an?

In meinem Körper leben keine Schmetterlinge.
Zur Zeit nicht einmal Motten.
Ich weiß, du wolltest nur mich,
aber ich schlafe noch und versuche zu erwachen.
Ich schleppe mich nach hause und denke an
die Kraft die ich gestern noch hatte.
Der Tod ist keine Option.
Aber Ruhe wäre schön.
How does it feel?
Feel to feel.
Wie immer.
Angst, Wut, Selbsthass und Überlebenswille.
Ich weiß, es ist dir zuwenig.
Mir ist es zuviel.
 

Advertisements

Über lnmyschkin

Grummeliger Bär und Denker. Schreiber von Geschichten und Gedichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s