Goethe, Bukowski, Salinger und Veronica.

Ich war jung und in
meinem Kopf mischten sich
Goethe, Bukowski und Salinger.
Ich war ständig verliebt.

Ich hatte noch nicht
angefangen zu trinken.
(Von anderen Drogen
ganz zu schweigen.)

Ich verliebte mich
ständig in die falschen.
Ich weiß auch nicht
warum.

Meißt waren die
Frauen begabt,
hatten eine künstlerische
Ader und waren blass.

Niemand hatte Schuld,
ich wusste einfach nicht
was ich tat. Ich kannte
das alles nur aus Büchern.

Noch heute verliebe ich
mich in Frauen die Lyrik
für mich sind. Aber ich
habe dazugelernt.

Jedenfalls
ein bischen.

Werbeanzeigen

Letzter Tag des Novembers

Jeden Tag Regen.

Kopf voll Sehnsucht und Sex.

Mund bleibt geschlossen,

auch unter Menschen.

 

Goethe ließ

wenigstens noch die Götter

beschimpfen.

Bevor er erstarrte.

 

Bäume tragen keine

Blätter mehr.

Der Spiegel

sagt leider die Wahrheit.

 

Das alles

(sagt Kästner)

verschwindet wieder

in die Gegend

aus der es gekommen ist.