Wohlstandsmüll

Blinzeln im fahlen
Licht nach der
Dunkelheit.
Unsichere Schritte
im Dickicht.

Kein Standpunkt
und kein Manifest
um klarzukommen.
Keine Verankerung
in einer Gesellschaft.

Schatten und
Geständnisse.
Form ohne
Inhalt.

Geschlechter-
und Gedankenwechsel.
Blick nach oben.
Und nach innen.
Verhaltene Magie.

Werbeanzeigen

Sonett

Ich bin noch nicht
fertig, baue immer
noch und versuche
keine Angst vor dem
untergehen zu haben.

Ich hoffe immer noch
das beim sich öffnen
kein Blut fließen wird.
Und ich sicher genug
bin um dich zu sehen.

Ich versuche meine Dunkelheit glänzen zu lassen.
Und hoffe das du mit mir durch den Wald gehst.

Romantik.

Das Herz voller Sehnsucht,
nach Orten die es nicht gibt.

Der Kopf voller Hass,
auf  Menschen und Dinge.
Der Mund spricht
seltsame Wahrheiten.

Die Augen sehen
das Grau der Vergangenheit.
Es ist nicht nur
die alles zerstöende,
alles überwindende
Liebe.
Es ist auch Hass und Verwirrung.
Der Tod, der Kampf
und Raserei.