An einer Weide,
Der Fluss ist sonnendurchwirkt,
Schreit eine Ente.

Advertisements

Die Sonne geht auf

Einer dieser sonnigen, genügsamen Morgen
an denen du merkst: Das Leben geht weiter.
Du machst nichts besonderes.
Vielleicht isst du ein billiges Wurstbrot.
Vielleicht räumst du auf. Vielleicht nicht.
Du erinnerst dich daran wie du gelebt hast.
Und das dieses Leben im Regen steckte.
Im frieren und arbeiten und im gehen.
Vielleicht bist du nichts besonderes.
Aber das ist manchmal eine Befreiung.
Du isst ein weiteres Brot. Trinkst Orangensaft.
Und schaust was noch passieren kann.

Juleiende

Die Wärme steht auf dem Höhepunkt.
Das Leben wuchert und spielt Stärke.
Die Sonne steht am Himmel.
Die Menschen sitzen draußen.
Körper ziehen sich an.
Die Geister lachen und
das Leben scheint leicht.
Das Gewitter wartet schon.
Manchmal riechen die Strassen
nach Verfall und Tod.
Der Schweiß erzählt seine Geschichte
von Bakterien und Untergang.
Alles im Taumel und Raserei.
Bald stirbt das alles.