Grundsätzliches über Belästigung.

„Token? Ich kapiers jetzt! Ich kapiers nicht!“ (Stanley Marsh)

Jetzt ganz vorsichtig. Nachdenken wie ich mit Frauen umgehe. Kann ich sagen das ich mich immer „korrekt“ verhalten habe? Abgesehen vieleicht von miesen kleinen Gedanken. Geht es um sie? Nein. Geht es darum das ich ein „Mann“ bin? Nein, obwohl ich mich schon manchmal für meine „Geschlechtsgenossen“ schäme.

Ich kann sagen das ich niemals einen Menschen angefasst habe der es nicht wollte. Immerhin. Es ist traurig das das so selten scheint. Hab ich immer alles getan um es zu verhindern? Ich weiß es nicht. Dafür schäme ich mich. Selbstanklage also? Auch darum geht es nicht.

Es geht darum das es immer (ich wiederhole es gerne: IMMER) scheiße ist jemanden auf seinen Körper zu reduzieren. Punkt! Es ist IMMER scheiße jemanden zu berühren der das nicht möchte. PUNKT!

Wehren ist da natürlich legitim, aber wer sagt die ist doch selbst Schuld, die hat sich nicht gewehrt, hat es nicht verstanden. Meiner Meinung nach. Natürlich soll man es tun. Das bringe ich der Prinzessin jeden Tag bei, und ich zittere vor dem Tag an dem ich mitbekomme das sie belästigt wird.

„Aber Frauen können doch auch Täter….“ Ja. Na und? Macht die Sache nicht besser. (Ja, ich möchte nicht als „lecker“ etc.. bezeichnet werden. und ja, ich würde mich wehren.) Ist keine Rechtfertigung für irgendetwas.

Nicht alle Männer sind so! Stimmt. Wenn du nicht so bist, fühl dich einfach nicht angesprochen.  Schau genau hin WAS sie sagen. Nämlich (in den meisten Fällen) nicht das alle Männer scheiße/sexisten etc. sind. Sondern das es diese Männer gibt, und sie keine Einzelfälle sind. Nicht mehr und nicht weniger. Und ich finde es ist nicht zuviel verlangt, darübe nachzudenken was man alltäglich denkt/macht. Und die „Kumpels“ nicht immer zu verteidigen.

Und es ist nicht zuviel verlangt, auch als Mann den Mund aufzumachen und zu sagen: „Hör auf damit! “ Nicht mehr und nicht weniger!

Attraktiv finden ist weiterhin erlaubt! Ansprechen ist weiterhin erlaubt! Traurig, das man das anscheinend dazu sagen muss. (Nein heißt nein. Auch so etwas was anscheinend immer noch nicht alle wissen.)

Ich jedenfalls wünsche weiterhin den Frauen denen soetwas passiert ist und/oder soetwas passiert viel Kraft! Und Menschen die zu ihnen stehen!

Denn es geht hier nicht um mich.

Advertisements