Rotwein/Nacht

Es ist Nacht und sie sitzen da. Engumschlungen reden sie und trinken. Im Hintergrund knistert eine Schallplatte Musik. Es ist Nacht und sie reden. Was sie reden ist eigentlich egal. Es kommt nicht darauf an. Sie sind traurig. Aber sie fühlen sich wohl. Lange haben sie getanzt. Bei sich zuhause. Alleine. Jetzt reden sie. Und trinken Rotwein. Sie berühren sich immer wieder. Spüren sich. Bald sind sie nackt. Jetzt trinken sie Rotwein. Hören Musik. Das ist alles was passiert. Heute. Morgen gehen sie aus und trinken die Gesellschaft von Menschen. Heute sitzen sie da, trinken Rotwein, sind atemlos und berühren sich. Später schlafen sie engumschlungen auf dem Fußboden ein.

Innehalten

Das grüne Salatblatt schmeckt.
Der Wein, noch im Glas.
(Sein Sonnenlicht erwartet mich.)
Dann geschmacksförderdes Fett.
Die Zwiebeln duften, das Brot auch.
Von ferne Rauch.
Den Magen füllen. Schmecken, riechen.
Die Welt brüllt nach mir
und sie hat ja recht!
Doch jetzt feiere ich, dass ich
esse, trinke und den Regen spüre.

Rotwein

„Nur den Gefühlen zu trauen
ist auch nicht richtig.“
, sagte sie nachdem sie
ihn geküsst hatte. Dann
trank sie aus und lief
hinaus in den Regen der
schon den ganzen Tag über
regiert hatte. Er wusste
nicht was sie meinte und
schmeckte immer noch ihren
trockenen Wein auf seinen
Lippen. Vielleicht würden
sie sich trotzdem wiedersehen.

Wein und Humor

Und wenn ich dann das
letzte Glas Wein trinke
und das Leben ein
großer Schwindel ist.
(Aber ein großartiger.)

Und wenn ich wieder in
den Armen von jemanden
liege der sich gut anfühlt
und der Regen wieder warm ist.
(Von der Armen ganz zu schweigen.)

Und wenn ich wieder
einmal lachen kann
und das Essen schmeckt
und die Luft nicht abgestanden.
(Ich atme gerne tief.)

Und wenn ich wieder
bei den Menschen ankomme
mit meinen Blicken und
meinen Worten.
(Vom Körper ganz zu schweigen.)

Und wenn ich selbst beim
Fehlermachen erfolgreich bin
und nichts weniger als
lebendig.
(Und bei euch.)

Dann werde ich
genug Mut, Klugheit
und Humor haben um
nicht durchzudrehen.
(Von der Liebe ganz zu schweigen.)