Weiterkommen

I
Wohin willst du gehen
und in welcher Zeitschrift steht das?
Was willst du sein
und wo kommen die Bilder her?
Und eigentlich reicht es einen Apfel zu essen.
Gelegentlich betrunken zu sein.
Nicht zu selten duschen.
Menschen kennenlernen.
Du brauchst keine Drachen zu töten.
Hab keine Angst.

II
Wohnzimmer
Küche
Schlafzimmer
Abendbrot
Heirat
Reihenhaus
Mietwohnung
Mittagessen
Panikattacke

III
In einem anderen Stadtteil trinken.
Nicht wissen wo man ist.
Das einfache Leben.
Sich dazu durchringen.
Erschrecke dich nicht.
Hab keinen Angst.
Schreib einen Roman.
Mach es gut.
Hab ein schönes Leben.

IV
Weder lachen
noch weinen.
Wie spät ist es?
Wer bist du?
Warum ich?
Die Taktlosigkeit des eigenen Lebens.
Wir werden alt sein.
Aber die Zeit vergeht schon heute.
Zuviel Worte.

V
Mehr sein als Literatur.
Mehr sein als seine Krankheit.
Mehr sein als Angst.
Mehr sein als Fehler.
Mehr sein als „Das wird alles schon wieder.“
Mehr sein als loslassen.
Mehr sein als das was man ist.
Mehr sein als einfach machen.
Mehr sein als seine Arroganz.
Mehr sein als seine Worte.
Mehr sein als seine Bücher.
Mehr sein als Kunst.
Nichts sein im guten Sinne.

VI
Verstummen wenn ein anderer eine andere Meinung hat
ist kindisch.
Es so wollen.
(Und doch anders.)
Und irgendwo wummert Musik
Und irgendwo sind Menschen.
Und irgendwo ist loslassen.
Und die Sonne scheint.
Weiter ist nichts.
Nichteinmal Vorwürfe.

Advertisements

Erschaffen

Sich eine Welt zimmern
und bevölkern mit
seltsamen Wesen und
Menschen die auch angst haben.

Sich einen Körper bauen
und ihn füllen mit
Zärtlichkeit und
allen Freiheiten.

Sich eine Magie erschaffen
und über sie lachen
damit sie wirkt und
dich erfüllt.

Sich eine Musik ausdenken,
falsch und glücklich
mitsummen, und dich
mit hineinnehmen.

Menschen in sich
aufnehmen ohne
Angst und ohne
Energieverlust.

Tetris Concertante

Ich bin ja nicht so gut in Videospielen. Ich find sie spannend als Geschichten. Aber meine Augen-Hand Koordination ist nicht so..naja egal.

Was ich sagen wollte, das einzige Spiel in dem ich einigermaßen gut war ist Tetris. Dazu diese Melodie, die ihr bestimmt alle kennt. (Es ist übrigens ein altes russisches Marschlied, wie ja auch Tetris aus Russland, damals noch UDSSR..aber das wisst ihr Schlaumeier bestimmt auch alles.)

Ich hör sie immer mal wieder gerne. Da ich keinen alten Gameboy habe, geh ich dazu auf Youtube. Heute hab ich das hier gefunden:

Ich mag vor allem auch das Publikum. Alle scheinen Spass gehabt zu haben.

Tiger mit Gabeln und Servietten

Bild

Seit wann, und warum ich Monty Python Fan bin werde ich wohl ein anderes mal erzählen.

Sehr gemocht habe ich  immer ihre Musikeinlagen. Sowas wie das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=sor9GzivGbk

(Beste Kapitalismuskritik der 60/70er übrigens.)

Geschrieben hat diese Musik (neben dem rührigen Eric Idle) häufig auch Neil Innes. Dieser war Gründungsmitglied der (atemhol) Bonzo Dog Doo-Dah Band.

Diese hat schon beim Monty Python Vorgänger „Do not adjust your Set“ die, meist herrlich durchgeknallte Musik gemacht. Später kamen dann viele Erfolge und Abstürze und Reunions.

http://en.wikipedia.org/wiki/Bonzo_Dog_Doo-Dah_Band

Warum ich euch das alles mitteile?

Ganz einfach: Weil sie brillianten Nonsense gemacht haben! Und guter Nonsense ist so selten. (Verfällt in trüber Stimmung, hört die Bonzo Dog Doo-Dah Band und erholt sich wieder.)

Mein Favorit ist ja das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=cS4vUaNQKHk